12.7.2017

1200 Jahre Menzing: Festjahr 2017

Kunstprojekt "Ein Blick"

 

benötigt bitte dringend IHRE HILFE zur Gestaltung eines Wandbildes!

Zur 1200-Jahrfeier Menzing werden Schüler aller Jahrgangsstufen des Obermenzinger Gymnasiums ein riesiges Wandbild kreieren.

Entlang des Schulzauns werden Wimmelbilder entstehen, in denen die Geschichte Menzings neu gedacht wird.

Zur vollständigen Finanzierung sind wir auf Spenden in Höhe von 2.520 € angewiesen.

Zum jetzigen Stand (10.10.2017) sind noch 935 € offen.

Schon mit 3 € von jedem Elternteil kann das Projekt realisiert werden. Deshalb bitten wir Sie freundlich um eine Spende auf folgendes Konto:

Münchner Schulstiftung

IBAN: DE81700202700662430404

Betreff: Kunstprojekt Ein.Blick

Als Projektförderer konnten dankenswerter Weise das Kulturreferat München und die Münchner Schulstiftung – Ernst v. Borries – und der Bezirksausschuss 21 gewonnen werden, die das Projekt hauptsächlich finanzieren.

 

 

So ungefähr könnte auch unser Werk aussehen ...

 

Und das ist unser Konzept

Fiktiv oder real?

Vor dem Hintergrund kultureller Bildung erschließen sich Schüler/innen aus allen Jahrgangsstufen des Obermenzinger Gymnasiums in einer künstlerisch-praktischen Arbeit den Stadtteil Menzing historisch, politisch, literarisch und kulturell und denken darüber hinaus:

  • Wie sieht Zukunft aus aufgrund von getroffenen Entscheidungen in der Geschichte?
  • Wie hätte Gegenwart aussehen können, wenn Entscheidungen anders getroffen worden wären – wenn kluge Köpfe einander begegnet wären – wenn sich historische Berühmtheiten konstruktiv zusammengeschlossen hätten …
  • Worin besteht die Wirksamkeit der Jugendlichen?
  • Inwiefern können sie durch Beiträge in der Gesellschaft Stadtgeschichte schreiben bzw. an der Entwicklung partizipieren?

Auf der Basis dieser und ähnlicher Leitfragen sind die Schüler/innen in ihrem forschenden und vernetzten Denken gefragt. Ihre Ideen setzen sie bildhaft um – auf künstlerisch-kreative Art mit aktuellen Tendenzen.

Die graue Straßenkreuzung verwandelt sich in eine bunte Welt, zwischen Zukunftsvision und Stadtteilnostalgie.

Die bisher unbeachtete Ecke Menzings erfährt mit der Realisierung des Projekts eine attraktive Aufwertung und trägt zur Identifikation der Schüler/innen sowie der Menzinger mit ihrem Stadtteil bei.

 

Teilnehmer

Schüler/innen aus allen Jahrgängen sollen an dem Projekt teilnehmen – aus jedem Jahrgang je ein Junge und ein Mädchen – um die größtmögliche Diversität in der Projektgruppe zu erreichen und somit ein breites Spektrum an Sichtweisen auf das eigene Stadtteil zu kreieren.

 

Zeitlicher Rahmen

1 Monat: 25. September – 26. Oktober 2017
Vernissage am 26. Oktober 2017 von 14.15 bis 16 Uhr.

 

Team

Ausführender Künstler:

Martin Blumöhr,
der im Münchner Westen bereits mit muralen Kunstprojekten wie "Tunnelblick" 014, "Randbreite" 015 und "Unter Menzingern" bereits mehrfach in Erscheinung getreten ist.
www.martin-blumoehr.de

Sehen Sie hier Martin Blumöhr bei seinem Kunstprojekt "Tunnelblick" in Pasing:

 

Schulische Leitung des Projekts:

Johanna Hillmann
Fachvorsitz Kunst am Obermenzinger Gymnasium

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.